GRÜNE begrüßen Installation der Photovoltaikanlage auf dem Erzgebirgsstadion – solares Potenzial des Landkreises umfassend nutzen

Die Kreistagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt das Engagement der Projektpartner FC Erzgebirge Aue, Erzgebirgskreis, Stadtwerke Aue-Bad Schlema und der Auer Firma Clen Solar für die Energiewende in unserem Landkreis. “Die Installation einer 3900-m²-Photovoltaikanlage auf dem Dach des Erzgebirgsstadions Aue ist beispielgebend”, so Fraktionsmitglied Thomas Walther.
“Die Kreistagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sieht in unserem Landkreis noch ein erhebliches Potenzial bei der Nutzung von Solarenergie. Dies gilt es – im Einklang mit der Sächsischen Nachhaltigkeitsstrategie – auszuschöpfen”, so der GRÜNE. Im Zusammenspiel von Kommunen, Landkreis und anderen Akteuren wie Wohnungsgesellschaften oder Stadtwerken können weitere Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der kommunalen Gebäude installiert sowie bei Neubauten integriert werden. Regionale Wertschöpfung, eine preiswerte Stromversorgung und ein Beitrag zum Klimaschutz sind diese Investition wert.

Foto: MAyo
Licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license.

Verwandte Artikel